Archive for June 25th, 2007

Um Paul ist es geschehen

img_4887_singapore.jpg
img_4888_singapore.jpg
img_4881_singapore.jpg

Achtung, jetzt wird es eklig. Wer gerade Mittag gegessen hat, oder sonst zart besaitet ist, sollte lieber den nächsten Artikel lesen und diesen Beitrag ausnahmsweise einmal großzügig überlesen. Ich habe nämlich gerade Paul erlegt. Genau, die Kakerlake aus meinem Büro. Paul ist nach Paula bereits der zweite Vertreter seiner Art, mit dem ich hier eine Art Zweckgemeinschaft eingegangen bin.

Wenngleich ich bei Paula nur selten das zweifelhafte Vergnügen ihrer Gesellschaft habe, hoppelt Paul bereits seit Tagen quietschvergnügt in meinem Büro herum, so dass es eine Freude ist. Und zwar für ihn. Für mich aus verständlichen Gründen eher nicht.

Daher machte ich mich vor etwa zehn Minuten auf die Jagd. Nach anfänglichen Mißerfolgen, die mich beinahe zur Aufgabe meines hohen Zieles brachten, hatte ich letztendlich doch Erfolg. Ein beherzter Fusstritt reichte aus und schubs war es um den flinken Lümmel geschehen. Ein bisschen unangenehm war es dann aber doch, als der arme Paul unter meinem Schuh knirschend über den Jordan gequetscht wurde. Ein Geräusch übrigens, das mir noch lange in Erinnerung bleiben wird. Aber ich würde es wieder tun.

Und nun hoffe ich sehr, dass Paul keine Paula ist. Ansonsten bestünde nähmlich die ernste Gefahr, dass sich hier bald dutzendweise Paulinchen herumtummeln. Und wie schnell würden aus all den kleinen süßen Kakerlakeneiern fiese halbstarke Plagegeister heranwachsen, die nur darauf brennen, den grausamen Tod von Mutti zu rächen. Nein, da putze ich doch lieber gründlich meine Schuhe und den Fußboden und hoffe, dass ich damit aus dem Schneider bin.

Comments are off for this post