Endlich Staff Member

img_4708_singapore.jpg

So, ab heute bin ich ein vollwertiges Mitglied der Gesellschaft und gehe einer geregelten Arbeit nach. Den Arbeitsvertrag habe ich jetzt endlich unterschrieben und der lange bürokratische Leidensweg ist damit beendet. Aber vor allen Dingen habe ich jetzt die heißbegehrte Staff Member Card. Diese Karte ist wohl nur mit der VEB Goldene Plaste Card oder vielleicht gerade noch mit dem Worldloppetpass vergleichbar. Und darunter kommt dann lange erst mal nichts.

Denn mit der Staff Member Card kommt man offiziell ins Schwimmbad und auch ins Gym. Inoffiziell war ich da natürlich schon oft. Das ist ja klar. Aber mit Karte fühlt sich das halt ganz anders an. Man gehört jetzt schließlich dazu. Und man kann jetzt auch schon mal argwöhnig auf seinen Nachbarn schauen, wo der denn seine Staff Member Card hat. Bisher musste man bei solchen Gelegenheiten immer verstohlen wegschauen. Aber ab heute wird zurückgeschaut…

Neben der wunderbaren Staff Member Card wurde ich noch mit weiteren Gaben überschüttet. So habe ich jetzt endlich all die schönen Büromaterialien, die ich mir schon immer sehnlichst wünschte: Locher, Tacker, Marker, Schere, Kleber, Tipp-Ex, Radiergummi, Lineal und sogar einen dicken Stapel weißes Büropapier. Hach, das war eine Freude, dies alles in Empfang zu nehmen. Ich musste sogar jede einzelne Position überprüfen und auf einem Formular abkreuzen.

Dabei habe ich jedoch einen schwerwiegenden Fehler begangen und malte tatsächlich Kreuze!! in die Formularkästchen, worauf der Sachbearbeiter fast ohnmächtig wurde und hilflos die Hände über den Kopf zusammenschlug. Keine Kreuze. Nein, Haken sollte ich malen. Denn ein Kreuz heisst doch, das der Locher nicht da ist. Das weiss doch jedes Kind. Also malte ich brav noch einmal ein leeres Kästen daneben und hakte es liebevoll ab, so dass sich der Puls des Sachbearbeiters wieder langsam normalisierte.

Aber irgend etwas schien ihn immer noch zu stören. Ich sah in fragend an und da wunderte er sich, warum ich denn einfach nur abhakte, ohne wirklich zu kontrollieren. Da fragte ich ihn noch einmal, ob ich die Büromaterialien auch wirklich nicht wieder zurückgeben müsse, worauf er nur mit dem Kopf nickte. Also hakte ich muter weiter. Ja, ich bin manchmal sehr leichtgläubig. Hoffentlich wurde ich diesmal nicht über den Tisch gezogen.

Comments are off for this post

Comments are closed.